Klangschalen, Gongs und Monochord ...

... ermöglichen uns außergewöhnliche, meditative Hörerlebnisse.
Es ist keine Musik die vorgegebenen Melodien folgt.

Der Klangreichtum und die große Bandbreite der Obertöne entsteht aus der Stille.
Leise, sanft, zart schwellen die Töne an, wandeln sich, bauen sich auf ein ihrer
Vielfalt – kraftvoll und geheimnisvoll – um wieder in die Stille zu entschweben.

Wir hören nicht nur mit den Ohren. Der Klang hüllt uns ein und wir spüren
die Schwingung der Klänge.
Die Musik überwindet unser Denken, verbindet alles zwischen Außen und Innen
und wir erleben die Verbundenheit mit dem leben und der ganzen Schöpfung,
dem Universum.