Hinweise

Bitte beachten:
Alle hier beschriebenen Diagnose- oder Therapieverfahren zählen zur so genannten Alternativmedizin. Sie werden von der Schulmedizin nicht anerkannt und auch nicht an medizinischen Hochschulen gelehrt.
Die in den einzelnen Texten angegebenen Empfehlungen für die Erkennung oder Behandlung von Krankheiten, Leiden oder anderen Gesundheitsstörungen beruhen auf der Erfahrung in der Praxis bzw. der naturheilkundlichen Fachliteratur zu den einzelnen Diagnose- oder Behandlungsverfahren.
Die hier zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen keine Untersuchung oder Behandlung durch einen Arzt.

Die Kosten der Behandlung sind in bar oder durch Überweisung nach erfolgter Behandlung ohne Abzug zu begleichen.
 
Die Berechnung der Honorarleistungen für Privatversicherte, Beihilfeberechtigte oder gesetzlich Versicherte mit entsprechender Zusatzversicherung werden nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) erstellt.

Viele private Krankenversicherungen und private Zusatzversicherungen erstatten einen großen Teil der Therapiekosten.
 
Von den gesetzlichen Krankenversicherungen werden Heilpraktikerkosten nicht übernommen.